PRO & CON Regeneration

Alles was zum Thema LARP & Mittelalter gehört, ist hier richtig

Moderatoren:Serrin, Damry

Antworten
Benutzeravatar
Lhasbelin
lammbock
Beiträge:1486
Registriert:Mi Aug 06, 2003 4:48 pm
Wohnort:Mottenland

Beitrag von Lhasbelin » Fr Mai 16, 2008 11:18 am

Ja, wir stehen dazu uns hinter den Legionären versteckt zu haben... Sind wir Kämpfer? Nein! ;)
Aber es waren schon ziemlich viele, was ich aber auch verstehen kann, wenn Höllenfürsten, Feuerfuzzis usw. aus dem Tor stürmen. Angst im Larp ist etwas sehr seltenes geworden und ich fand es für mich mal schön diese auch intime zeigen zu dürfen...
Ein jeder Tag umdüstert mich, denn Klage ist mein Lied.
(aus dem Klagelied der Yaradenie)

www.celebgalen.de

Griffinus
bännäträgä
Beiträge:33
Registriert:Mo Dez 10, 2007 11:44 am

Beitrag von Griffinus » Fr Mai 16, 2008 11:27 am

Lhasbelin hat geschrieben:. Angst im Larp ist etwas sehr seltenes geworden und ich fand es für mich mal schön diese auch intime zeigen zu dürfen...
Deswegen:
NIEDER MIT DER REGENERATION !!!!

Ohne spielt es sich viel schöner...ich spiele fast nur Kämpfer, aber so eine Blöde Fähigkeit hatte kein einziger....man wird dann einfach zu sorglos = LANGWEILIG :bolgar:

Benutzeravatar
Lhasbelin
lammbock
Beiträge:1486
Registriert:Mi Aug 06, 2003 4:48 pm
Wohnort:Mottenland

Beitrag von Lhasbelin » Fr Mai 16, 2008 11:31 am

Richtig! Wenn man sich keine Sorgen mehr machen braucht, dann wird das Ganze ziemlich unspannend. wenn man Regi nimmt, kann man ja für sich sagen, dass man einfach die doppelte Zeit braucht, um zu verbluten. Dann hat man was von der Fähigkeit und man muss sich trotzdem Sorgen machen...
Ein jeder Tag umdüstert mich, denn Klage ist mein Lied.
(aus dem Klagelied der Yaradenie)

www.celebgalen.de

Benutzeravatar
Halfdan
bännäträgä
Beiträge:30
Registriert:Mo Mai 21, 2007 3:41 pm

Beitrag von Halfdan » Fr Mai 16, 2008 11:33 am

Regeneration sollte in der tat nicht inflationär werden und nur ganz selten aus gaaanz besonderen anlässen erworben werden.
würde für meine Chars auch nicht in frage kommen.....

Benutzeravatar
Lhasbelin
lammbock
Beiträge:1486
Registriert:Mi Aug 06, 2003 4:48 pm
Wohnort:Mottenland

Beitrag von Lhasbelin » Fr Mai 16, 2008 11:46 am

Obwohl, es geht nicht nur um Regeneration oder sonstige Fähigkeiten...
Angst ist ein sehr diffiziles Thema im Larp. Klar man spielt "Helden", welche schon viel gesehen und erlebt haben. Dennoch glaube ich, dass hier und da mal wirklich mehr Gefühl angebracht wäre.
Wie oft musste ich erleben, dass Leute sich intime "gefreut" haben, dass Untote kommen, weil die einfach zu bekämpfen sind. Dann hab ich mich ziemlich dumm gefühlt, wenn ich ein wenig mehr Abscheu oder Grauen gezeigt habe.
Finde es halt schade, denn dann kann man sich viel mehr in seine Rolle einfühlen. Gerade als Ziggo hat das bei mir sehr viel Spaß gemacht sich auch mal hinter den Kämpfern zu verstecken...
Ein jeder Tag umdüstert mich, denn Klage ist mein Lied.
(aus dem Klagelied der Yaradenie)

www.celebgalen.de

Benutzeravatar
Camorus
lammbock
Beiträge:1599
Registriert:Mo Jan 28, 2002 9:27 pm
Wohnort:Bad Vilbel
Kontaktdaten:

Beitrag von Camorus » Fr Mai 16, 2008 11:54 am

Meine Chars haben erspielt oder als Hintergrund Regi und Schmerzunempfindlichkeit.
Aber ich bedenke immer auf welchen Kampf ich mich wie einlasse, denn es gibt immer aua, das Kleid wird beschädigt und die Rüstung auch so viele Unannehmlichkeit.
Das ich wirklich Angst habe, kenn ich leider nicht, dazu bin ich wohl zu stark ein Kopfmensch und weiß das alles nur ein Spiel ist.
Als Ragon verblutet ist, habe ich mich beim Zählen eher geärgert, warum mich keiner holt als ich da mitten auf der Wiese lag in sicht und hörweite von x spielern.....
Ruhm und Ehre

Sir Camorus
Schwertmeister des Jetlandes

Mitglied der Wanderer zu Dreywassern

Benutzeravatar
Lhasbelin
lammbock
Beiträge:1486
Registriert:Mi Aug 06, 2003 4:48 pm
Wohnort:Mottenland

Beitrag von Lhasbelin » Fr Mai 16, 2008 11:59 am

Stimmt schon.
Als Kopfmensch fällt es einem schwer sich ganz auf die Rolle einzulassen und es ist ja auch nicht das Schlechteste es immer als Spiel zu betrachten. Mein Ansinnen als Spieler ist es jedoch sich immer der Rolle bewusst zu verhalten und es zu versuchen sich auch so zu verhalten...in guten wie in schlechten Tagen *grins*
Als die Trolle am letzten Abend angegriffen haben, haben wir uns im Haus versteckt und ziemlich gezweifelt, dass wir je hier fortkommen. Nach langer, langer Zeit haben wir uns dann getraut zumindest den Kämpfern mit Wasser beizustehen, da wir auch nicht heilen können...
War schon ein eigenartiges Gefühl nicht beim kämpfen dabei zu sein, aber letztendlich hab ich es gar nicht vermisst...
Ein jeder Tag umdüstert mich, denn Klage ist mein Lied.
(aus dem Klagelied der Yaradenie)

www.celebgalen.de

Benutzeravatar
Halfdan
bännäträgä
Beiträge:30
Registriert:Mo Mai 21, 2007 3:41 pm

Beitrag von Halfdan » Fr Mai 16, 2008 12:10 pm

;O)
ich persönlich war für das wasser seeehr dankbar *g*

Benutzeravatar
Chevalier
sklavin
Beiträge:7
Registriert:Di Mai 13, 2008 4:41 pm
Wohnort:Wiesbaden
Kontaktdaten:

Beitrag von Chevalier » Fr Mai 16, 2008 12:11 pm

Wir im Vexin spielen sowieso DKWDDK, ohne Regi, ohne Widerstände, ohne Punkte.

Mit alten Gruppe war das schon so..lustig wenn ma nauf einem Con die einzige gruppe ist ohne Regeneration. Die einzigen die ständig am Boden lagen waren wir und die Heiler stürzten sich auf uns wie die Geier um uns "Blutung stoppen!" zu verpassen (wahrscheinlich hätten wir alle sterben müssen weil wir soviel Blutung stoppen kriegten das unser Blut hätte gerinnen müssen). Aber das bemerkten die auch erst als einer von uns auf offenem Feld verblutet war...

Diesen Con war ich auch einmal kurz vorm verbluten. Natürlich kann es immer passieren, dass ich sterbe und ich sterbe lieber natürlich heroisch im Kampf gegen den Obererzdämon, aber letztlich ist das halt etwas Nervenkitzel, auch wenn die Opferregel gilt (teilweise hatte ich übrigens das Gefühl die Waffen einiger Leute, so wie ihre Schilde und Rüstungen waren unzerstörbar, denn nicht alle reparierten diese imho IT. Oder ich habs net mitbekommen.). :)

Benutzeravatar
Lhasbelin
lammbock
Beiträge:1486
Registriert:Mi Aug 06, 2003 4:48 pm
Wohnort:Mottenland

Beitrag von Lhasbelin » Fr Mai 16, 2008 12:17 pm

@Halfdan: dann haben wir es ja richtig gemacht...haben sogar auf die Bezahlung verzichtet *grins*
Ein jeder Tag umdüstert mich, denn Klage ist mein Lied.
(aus dem Klagelied der Yaradenie)

www.celebgalen.de

Benutzeravatar
Halfdan
bännäträgä
Beiträge:30
Registriert:Mo Mai 21, 2007 3:41 pm

Beitrag von Halfdan » Fr Mai 16, 2008 12:30 pm

lol..... wenn ihr fürs wasserreichen mir noch nen kupper abgeknöpft hättet, wäre ich endgültig hysterisch geworden..... habe das gefühl, dass mir mitlerweile ohnehin halb Port Tuba gehört.... *g*

neee... war schon sehr schönes spiel von euch :O)
hat spaß gemacht ....aber das ist man von euch ja gewöhnt *g*

Benutzeravatar
Lhasbelin
lammbock
Beiträge:1486
Registriert:Mi Aug 06, 2003 4:48 pm
Wohnort:Mottenland

Beitrag von Lhasbelin » Fr Mai 16, 2008 12:42 pm

...hysterisch...so,so...das nächste mal wird es ausprobiert!
Port Turba kannst Du auch haben...

Danke für das Lob, geben uns auch immer Mühe...
Jetzt muss ich nur überlegen, Halfdan, wer war Halfdan schon wieder?
Ein jeder Tag umdüstert mich, denn Klage ist mein Lied.
(aus dem Klagelied der Yaradenie)

www.celebgalen.de

Benutzeravatar
Halfdan
bännäträgä
Beiträge:30
Registriert:Mo Mai 21, 2007 3:41 pm

Beitrag von Halfdan » Fr Mai 16, 2008 12:48 pm

spielen einen von den 4 Nordleuten/Wikinger.....
ich spiele da den typ mit dem holzlangbogen bzw. schwert u axt.
wir 4 haben bei der weihung der kerja statue mit euch da rumgestanden....

ihr spielt doch auch die eiselben oder?

Benutzeravatar
Lhasbelin
lammbock
Beiträge:1486
Registriert:Mi Aug 06, 2003 4:48 pm
Wohnort:Mottenland

Beitrag von Lhasbelin » Fr Mai 16, 2008 12:50 pm

Ja...jetzt weiß ichs!
Jepp, wir spielen auch die Eiselben. Mit Euch Nordmänner bzw. -frauen ist auch immer Spaß und schönes Spiel angesagt. Sorry, aber das Alter... *seufz*
Ein jeder Tag umdüstert mich, denn Klage ist mein Lied.
(aus dem Klagelied der Yaradenie)

www.celebgalen.de

Benutzeravatar
Halfdan
bännäträgä
Beiträge:30
Registriert:Mo Mai 21, 2007 3:41 pm

Beitrag von Halfdan » Fr Mai 16, 2008 1:00 pm

danke ;O)
hört man gerne

Griffinus
bännäträgä
Beiträge:33
Registriert:Mo Dez 10, 2007 11:44 am

Beitrag von Griffinus » Fr Mai 16, 2008 1:58 pm

Da verschiebt einer das Posting und macht gleich nen Thread draus. Ich wollte eigntlich keine Regi-Diskussion vom Zaun brechen, aber wenn, dann gebe ich auch meinen Senf dazu.

Ich glaube wir können uns einig sein, daß es immer eine logische Begründung geben kann, wieso ein Charakter nun Regi hat. Aber bitte, es soll sich dadurch keiner auf den Schlips getreten fühlen, ich meine das wirklich wertungsneutral....gebt mir ein wenig Zeit und ich begründe euch logisch, daß ich einen Halbdrache/Halbkender spiele.
Was ich damit sagen will: Wir spielen Fantasy und da kann man mit ein wenig Fantasy sich durchaus auch völlig abgedrehte Ideen einfallen lassen.

Ich habe dieses Beispiel bewußt überspitzt gewählt (bei regi ist das natürlich lang nicht so krass). Ich wollte damit eigentlich nur klar machen, daß dieses Argument "ich habe es erspielt/ passt zum Charakter" eigntlich kein gutes Argument ist.
Ich bin der Meinung, daß Fähigkeiten usw. dann am sinnvollsten sind, wenn sie für mehr Spielspaß bei allen beteiligten sorgen.

Bei Regi gibt es immer ein großes Problem:
Wenn die SL ein Bedrohungsszenario aufrecht erhalten muß, geht das nunmal nur, wenn die Spieler diese Bedrohung spühren. Klar ein guter Spieler soll sich in das alles reinversetzten können, aber man kann es ihm auch leichter machen, oder? Außerdem habe ich schon gute Spieler IT gehört, die nicht versuchten sich zu ihrem, am Boden liegenden Waffenkammeraden durchzukämpfen, weil er ja eh Regi hatte.
Also bleibt der SL nur Endlose Kämpfe (so gerne ich kämpfe...dazu sage ich gäääähn...lieber einen guten Zweikampf als 10 Schlachten), oder durch Todesstöße hin und wieder die Spieler merken lassen, daß es wirklich gefährlich ist.
Letzteres gibt fast immer eine Diskussion und schiebt den schwarzen Peter zu der SL. Lasse ich die Spieler aber in der eigenen Pflicht, daß sie verbluten können, muß die SL nicht negativ regulierend eingreifen (sie kann dann noch positiv regulieren in Form eines NSC Heilers...das kommt immer noch besser, als anders herum)

Fazit:
(ist eh alles wieder viel zu lange geworden und ich hoffe es ließt sich nicht zu komplex)
Regi darf es wenn überhaupt nur geben, um versorgte Verletzungen schneller heilen zu lassen oder vieleicht noch, um langsamer zu verbluten (ich hätte aber kein Bock länger als bis 600 zu zählen ;) ). Verbluten bereichert in meinen Augen das Spiel um längen....ich habe schon zu viele geile Retungsaktionen mitgemacht (öfter als Opfer, denn als Retter), um verblutende vom Schlachtfeld zu retten...das möchte ich echt nicht missen.

Benutzeravatar
Lhasbelin
lammbock
Beiträge:1486
Registriert:Mi Aug 06, 2003 4:48 pm
Wohnort:Mottenland

Beitrag von Lhasbelin » Fr Mai 16, 2008 3:15 pm

Wahr gesprochen!
Ich finde aber auch, dass man trotz Regi sich der Gefahr bewusst sein sollte. Auch wenn man "nicht verbluten" kann, so kann man Dich immer noch entführen, foltern oder Dir am Ende den Gnadenstoß geben. Also Gefahr ist immer da!
Einen Gefährten nicht aus der Schlacht rauszuholen, weil er Regi hat, ich krieg ein Kind! :motz:
Was hat das denn mit schönem Spiel zu tun, wenn man so agiert. Er ist immer noch ein Gefährte und den sollte man nicht liegen lassen. Da stimme ich dem Griffinus zu, eine schöne Rettungsaktion ist tausendmal mehr wert als die Fähigkeit. Außerdem macht man sich dann Sorgen um den Gefährten und kommt somit in eine ganz andere Situation (spieltechnisch).
Also, Mut zum ausspielen! ;)
Ein jeder Tag umdüstert mich, denn Klage ist mein Lied.
(aus dem Klagelied der Yaradenie)

www.celebgalen.de

LutzSchmitt
schankmaid
Beiträge:14
Registriert:Mo Apr 07, 2008 4:23 pm

Beitrag von LutzSchmitt » Fr Mai 16, 2008 7:04 pm

Das Leute ungerne verbluten liegt vielleicht auch eher daran, dass es meist blöde Situationen sind. :) So ein richtig schön ausgespieltes sterben, wenn Heiler um das Leben ringen. Hach. Ja, sowas kann schön sein. Muss man eben halt mit dem sterben "warten" bis die Heiler einen gefunden haben. Und für so nen schönen tot gibts dann ja auch vielleicht noch ne schöne Bestattungszeremonie.

Man sollte sich seinen Tod einfach auswählen können, und nicht nach rutnerzählen bestimmen. Dann passt das schon. Erinner mich da an eine sehr schöne Szene von Dr.Olav und Pjotr auf dem Scato X. Tot war klar, aber wir haben mit dem Sterben dann noch gewartet bis wir eine blutspukende Show draus machen konnten. *g*

Griffinus
bännäträgä
Beiträge:33
Registriert:Mo Dez 10, 2007 11:44 am

Beitrag von Griffinus » Fr Mai 16, 2008 10:19 pm

Also ich finde ja...der Paladin von Welt lässt sich zu Tode foltern :devil: :gaul:

Falk
bännäträgä
Beiträge:28
Registriert:So Dez 16, 2007 7:15 pm
Wohnort:Essen
Kontaktdaten:

Beitrag von Falk » Mi Mai 28, 2008 2:08 pm

Griffinus hat geschrieben:Also ich finde ja...der Paladin von Welt lässt sich zu Tode foltern :devil: :gaul:
So ist es :D

Benutzeravatar
Jarnauga
schankmaid
Beiträge:17
Registriert:Di Jan 15, 2008 8:19 pm
Wohnort:Eppertshausen

Beitrag von Jarnauga » Fr Mai 30, 2008 8:20 am

Autsch, Uhh, aaahhhh...
Ich verrate nichts - Ihr könnt alles mit mir machen >:(
nur bitte nicht an den Füßen kitzeln :(
Wie auch immer wir handeln, wir können die Zukunft nicht voraussagen.
Selbst die Götter können das nicht.
Dies ist die Gabe, die allein der SL gegeben ist ;-))

Benutzeravatar
Camorus
lammbock
Beiträge:1599
Registriert:Mo Jan 28, 2002 9:27 pm
Wohnort:Bad Vilbel
Kontaktdaten:

Beitrag von Camorus » Fr Mai 30, 2008 9:00 am

Holt Salz und die Ziege. :devil:

Die Legion hat da so ein verflohtes Vieh im Sumpf aufgelesen. :wave:
Ruhm und Ehre

Sir Camorus
Schwertmeister des Jetlandes

Mitglied der Wanderer zu Dreywassern

avandol
sklavin
Beiträge:3
Registriert:Mo Feb 16, 2009 10:32 am

Beitrag von avandol » Mo Feb 16, 2009 1:41 pm

Ich persönlich find da die Silbermond Lösung sehr schön. Nennt sich Schnelle Heilung und bewirkt, das man verlorene HP schneller zurückbekommt, also nach 4h einen Punkt, statt nach 8h.

Gegen verbluten hilft es allerdings nicht.

Fähigkeiten wie Regi I, II, ..., VIII sind einer der Gründe, warum ich DragonSys nicht besonders gelungen finde, da es meiner Meinung nach fast jeden dazu verleitet, zum Punktespieler zu werden und sich an Fähigkeiten zu messen, statt am Rollenspiel.

Schuldig im Sinne der Anklage übrigens. Ich habe lange Zeit dem Punktespiel gefrönt, aus verschiedenen Gründen, dabei noch so getan, als wäre es nicht so und mich selbst belogen.
Sich davon zu befreien ist auch gar nicht so einfach.

Und wenn man sich dann für einen Con wie ein TWILIGHT anmeldet, verfällt man ganz schnell in alte Gewohnheiten, nur um sich selbst abzusichern.

Fähigkeiten wie Regeneration sind in meinen Augen Brandbeschleuniger, die die Rüstungsspirale anheizen. Je unkaputtbarer auch nur ein-zwei Spieler eines Cons sind, desto unkaputtbarer die Monster.
Nicht-DauerLARPer geraten da ganz schnell in die Schusslinie und sind frustriert, weil sie nicht mithalten können ...

Wenn ich weiter überlege fallen mir sicher noch viel mehr Gründe ein, wie weitreichend solche Fähigkeiten das LARP in schlechter Weise beeinflussen.

Ebenso wie Seelenschutz sollte es aus dem LARP verschwinden.
Weriand der Schmied

Benutzeravatar
Camorus
lammbock
Beiträge:1599
Registriert:Mo Jan 28, 2002 9:27 pm
Wohnort:Bad Vilbel
Kontaktdaten:

Beitrag von Camorus » Di Feb 17, 2009 11:32 am

Ich bin zwar nicht ein Dauerlarper, oder doch???
Aber wenn ich meine Rüstpunkte ansehe, bekommen da andere auch ganz schnell einen dicken Hals. Weil um mich umzuhauen sind die Gegner dann auch immer dick.

Es kommt darauf an was die Spieler aus Ihren Fähigkeiten machen.
Camorus wird trotz erspielter Regi und erspieleten Schmerzresitenz nicht alleine in einen gezüchtverseuchten Wald rennen und das Gezücht provozieren.

Bei den nicht Punkteregelwerken, spiele ich dann einen Magier.
Der kann zwar nicht zaubern, weil es kaum darstellbar ist, aber dafür kämpfen mit dem Schwert.....
Es gibt überall Vor- und Nachteile sowie Pappnasen und ich spiel ja Fantasylarp, da soll es so abgedrehte Fertigkeiten ruhig geben.
Ruhm und Ehre

Sir Camorus
Schwertmeister des Jetlandes

Mitglied der Wanderer zu Dreywassern

Antworten